Und noch einen Comic wollen wir heute mit euch teilen: Unsere Ariel nach Corona, eine Meerjungfrau, die aufgrund der aktuellen Entwicklungen dann doch lieber unter Wasser bleibt. Verständlich.

Denn einerseits meldete das Robert Koch Institut, dass die Reproduktionszahl nach den Lockerungen und dem Ende von Lockdown nun wieder über eins liege und zum anderen demonstrieren Covidioten wie Atilla Hildmann, Xavier Naidoo, Ken Jebsen oder Thomas Kemmerich auf sogenannten Hygienedemos im Geiste ihrer absurden Verschwörungstheorien oder – wie Thomas Kemmerich – gemeinsam mit Rechtsradikalen.

Ariel, 10.05.2020

Beides ist nicht gleich gefährlich – klar. Aber beides prägt gerade eine gesellschaftliche Debatte, die vor einem Monat noch vor allem von Solidarität und Durchhaltevermögen und -willen gekennzeichnet war. Und ganz sicher: dahin müssen wir zurück. In der normalen politischen Diskussion. Aber eben auch in der Verteidigung unserer Demokratie.

Darum: So verständlich Ariels Wegducken ist, lasst uns nicht wie sie sein. Sondern lasst uns uns einmischen, Fake News entgegen treten und hilfsbereit für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Corona-Krise eintreten.