​Bald steht das​ öffentliche Leben in Deutschland weitesgehend still: Die meisten Geschäfte müssen geschlossen bleiben (keine Angst: Der Lebensmitteleinzelhandel, Läden, die Hygieneprodukte verkaufen sowie Kiosks und Tankstellen bleiben weiterhin geöffnet) ebenso wie Sportanlagen oder Freizeiteinrichtungen von Kinos über Diskotheken bis zu Indoorfußballplätzen. Diese Maßnahmen im Kampf um die Eindämmung des Coronavirus‘ sind einschneidender und weitreichender als fast alles andere, was wir in 70 Jahren Bundesrepublik erlebt haben. Das Motto #FlattenTheCurve wurde ergänzt durch #StayTheFuckAtHome. Und auch wenn es schwer fällt: Haltet Euch daran! Das ist super wichtig. Und man kriegt den Alltag zuhause ja auch gut rum – Sei es mit der langersehnten neuen Netflix-Serie, einem guten Buch oder eben mit motivierender Musik.

Quarantäne, 17.03.2020

Eine Meldung des gestrigen Tages ist in Anbetracht der Corona-Krise aber leider viel zu sehr untergegangen: In der Flüchtendenunterkunft Moria auf Lesbos in Griechenland ist ein Großbrand ausgebrochen. Dort leben 25.000 Geflüchtete, obwohl der Ort ursprünglich nur für 3.000 eingerichtet worden war. Entsprechend eng ist es dort und gefährlich. Und entsprechend katastrophal sind auch die Hygiene-Zustände.
Seit einiger Zeit warten viele Städte in Europa darauf, diesen Menschen helfen zu können. Denn wir müssen das Leid dieser Menschen lindern! Es ist schlicht unerträglich inhuman wie mit Schutzsuchenden an der Grenze zu und in Europa umgegangen wird. Auch in diesen Tagen, nein gerade in diesen Tagen, in denen es ganz besonders um gesellschaftliche Solidarität geht, müssen wir auch an die Flüchtenden denken. Und sie herholen. In Sicherheit. Denn #wirhabenPlatz. Entsprechende Initiativen in der EU, entsprechende Abmachungen der Bundesregierung dürfen jetzt nicht vergessen werden!

Natürlich unter Berücksichtigung von Gesundheitsschutzsandards. Aber das geht. Also denkt verdammt nochmal dran: Was bei uns noch ein drolliger Quarantäne-Hit ist, ist für andere der erste Gedanke – Jeden Tag.