Die Bundesliga soll weitergehen – Danach sehnen sich vermutlich viele Fans, aber noch viel mehr sehnen sich danach die in Kapitalgesellschaften ausgegliederten Profimannschaften der Bundesliga-Teams. Über ihre Dachorganisation, die Deutsche-Fußball-Liga (DFL), haben sie deswegen ein eigenes Hygienekonzept entwickelt. Und dieses Konzept sieht vor, dass Spiele als sogenannte Geisterspiele ohne Zuschauer*innen ausgetragen würden und alle Spieler sowie der Mitglieder des Trainer*innenstabes unter der Woche und kurz vorm Spiel auf eine Corona-Infektion getestet würden, weil die Einhaltung von Abstandregeln bei einem Kontaktsport überraschender Weise nicht hinhaut und auch die Kontaktbeschränkungen nicht eingehalten werden können, wenn 22 Männer einem Ball hinterherlaufen. Tja.

Testspiel I, 04.05.2020

Der Fußball bekäme also eine grundsätzliche Sonderbehandlung: Während pflegerisches und medizinisches Personal in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen ebenso wenig provisorisch getestet werden wie Verkäufer*innen im Supermarkt oder andere Mitarbeiter*innen in der kritisichen Infrastruktur, würden für die Fußballer Kapazitäten vorgehalten. Und das während sich brutal viele Künstler*innen und Gastronom*innen um ihre Existenz sorgen, (überwiegend) Frauen* im Home Office ihre Arbeitszeit für die Kinderbetreuung reduzieren und viele jungen Menschen sich um die Studienfinanzierung oder den Ausbildungsplatz sorgen. All das passiert übrigens auch gegen den erklärten Willen der Fanvereinigungen, die eine solche Sonderbehandlung für ihr Sport nicht wollen.

Testspiel II, 04.05.2020

Aber das ist noch nicht alles: Bereits am letzten Wochenende wurde offenbar, dass das DFL-Hygienekonzept nicht trägt. Denn der 1. FC Köln musste prompt drei Corona-Infektionen in seiner Mannschaft melden, aber schickte nicht die ganze Mannschaft oder wenigstens alle Kontaktpersonen in Quarantäne. Ein Spieler beklagte öffentlich, weiter trainieren zu müssen, obwohl er mit einem Infizierten zusammen Fitnessübungen absolviert hatte. Das ist das Gegenteil von Gesundheitsschutz.

Geisterspiel, 04.05.2020

Darum: Bitte, bitte brecht diese Saison ab und setzt sie frühestens im Herbst fort. Alles andere ist unverantwortbar. Und hey: Liebe FC-Fans, ihr könntet immerhin den Testspiel-Sieg feiern. Und das würden wir euch ganz ehrlich gönnen.