Gleichberechtigung #stattBlumen – Das fordert seit gestern ein Bündnis aus 15 Frauen* aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft um Cordelia Röders-Arnold und Sally Lisa Starken. Zu den Erstunterzeichnerinnen* gehören aber unter anderem auch die Abgeordneten Delara Burkhardt (Europa), Josephine Ortleb (Bundestag) und Aminata Toure (Landtag) sowie die Afrikawissenschaftlerin Josephine Apraku, die Trans-Referentin Felicia Ewert und überdies Diana zur Loewen, Louisa Dellert, Denise M’Baye, Katja Lewina, Ricarda Lang, Jamila Schäfer, Kristina Lunz, Laura Mitulla und die parlamentarische Staatssekretärin a. D. Elke Ferner.

Ihre Forderung steckt im Titel: Es ist jetzt Zeit für mehr Gleichberechtigung. Denn die Corona-Krise führt gegenwärtig zu einer Rückwärtsbewegung im Kampf um die Gleichberechtigung: Frauen* erledigen deutlich mehr unbezahlte Sorgearbeit, gehen deswegen häufiger im Home Office in Teilzeit, Frauen* arbeiten besonders häufig in den zu schlecht bezahlten Dienstleistungsberufen, obwohl die gerade für das Krisenmanagement existenziell sind, Frauen* sind von der Teilhabe an wichtigen Beiräten zu oft ausgeschlossen und in Parlamenten unterrepräsentiert, obwohl wir wissen, dass beispielsweise Friedensverträge, an deren Aushandlung Frauen* beteiligt waren, 50% besser halten und Frauen* werden öfter Opfer von sexueller Gewalt.

Deswegen braucht es jetzt eine Rückbesinnung auf den Kampf gegen das Patriarchat! Und um das deutlich zu machen und aufzuzeigen wie das gehen soll wurde gestern ihr Aufruf Gleichberechtigung #statt Blumen an Bundeskanzlerin Angela Merkel, Olaf Scholz, Peter Altmaier, Hubertus Heil und Franziska Giffey veröffentlicht.

Er umfasst sechs Forderungen:

1. Faire und anerkennende Gehälter,

Faire und anerkennende Gehälter #stattBlumen, 19.05.2020

2. eine gerechte Aufteilung von Erwerbs- und unbezahlter Sorgearbeit,

Eine gerechte Aufteilung von Erwerbs- und (unbezahlter) Sorgearbeit #stattBlumen, 19.05.2020

3. gleichberechtigte Mitbestimmung,

Gleichberechtigte Mitbestimmung #stattBlumen, 19.05.2020

4. eine Koppelung aller Hilfs- und Gleichstellungspolitischenmaßnahmen,

Eine Koppelung aller Hilfs- an gleichstellungspolitische Maßnahmen #stattBlumen, 19.05.2020

5. ein Recht auf Gewaltschutz und

Ein Recht auf Gewaltschutz #stattBlumen, 19.05.2020

6. sexuelle Selbstbestimmung.

Sexuelle Selbstbestimmung #stattBlumen, 19.05.2020

Wir sind dafür von Herzen dankbar und wollen den Aufruf und die Forderungen deswegen unterstützen und haben sie dafür in diesem Post zum durchswipen illustriert. In unserer Instagram-Story (und später im Storyhighlight #stattBlumen) findet ihr zudem noch ausführlichere Gedanken dazu.

Und falls ihr auch etwas tun wollt, wozu wir euch hiermit auffordern: Auf www.gleichberechtigung-statt-blumen.de könnt auch ihr den Aufruf unterzeichnet und findet zudem Kampangenmaterial zum Teilen auf euren social Media Profilen. Natürlich dürft auch unsere Bilder dafür verwenden.

Let’s fight patriarchy! And let’s fight Corona.