Bis Donnerstag zeigen wir an dieser Stelle insgesamt sieben Märchenmotive aus unserer Reihe „Märchen nach Corona – Quarantäne hinter den sieben Bergen“. Die sieben Motive gibt es anschließend als Postkarte direkt bei uns im Shop. Und sie und noch zehn weitere mehrslidrige Märchenmotive aus der Reihe erscheinen dann auch noch als Buch, ebenfalls direkt auf dieser Seite erhältlich. Wir freuen uns schon heute auf Feedback – und natürlich auch auf erste Bestellungen. Aber nun zum heutigen Motiv: Dem Rotkäppchen.

Rotkäppchen, 05.04.2020

Der Plot ist weitesgehend bekannt: Das Rotkäppchen wird von seiner Mutter losgeschickt, um einen mit allerlei Gaben gefüllten Korb durch den tiefen, dunkelen Märchenwald zum Haus ihrer Großmutter zu bringen. Doch während das Rotkäppchen so durch die Gegend wandert, wird die Großmutter vom großen, bösen Wolf gefressen. Und ja: Obwohl diese Geschichte nach einem typischen Montag klingt, posten wir den Comic an einem Sonntag. Der Wolf verkleidet sich anschließend als Großmutter, um das Rotkäppchen reinzulegen, was ihm beinahe auch gelingt.

Doch eine Enkelin, die ihre Großmutter besucht? Besser nicht während Corona! Denn die Angehörigen von Risikogruppen müssen gerade besonders geschützt werden und wir alle unsere sind aufgefordert sozialen Kontakte so weit wie möglich reduzieren, um die Infektionskurve möglichst flach zu halten. Weil das für die Großmutter auch bedeutet, dass sie selbst zum Einkaufen nicht das Haus verlassen sollte, kommt das Rotkäppchen aber natürlich trotzdem und stellt die frischen Waren einfach und denzent vor die Tür. Wie das aussieht, seht ihr im Bild.