Bis zum morgigen Donnerstag zeigen wir euch an dieser Stelle insgesamt sieben Märchenmotive aus unserer Reihe „Märchen nach Corona – Quarantäne hinter den sieben Bergen“. Die sieben Motive gibt es anschließend als Postkarte direkt bei uns im Shop. Und sie und noch zehn weitere mehrslidrige Märchenmotive aus der Reihe erscheinen dann auch noch als Buch, ebenfalls direkt auf dieser Seite erhältlich. Wir freuen uns schon heute auf Feedback – und natürlich auch auf erste Bestellungen. Aber nun zum heutigen Motiv: Tischlein, deck Dich!

Tischlein, deck Dich! 07.04.2020

Ihr kennt die Geschichte: Das Märchen erzählt die Geschichte von drei Söhnen, die alle nach bestandener Lehre unterschiedliche Gaben von ihren Meistern bekommen. Bei uns soll es nur um den Ältesten gehen, der einen kleinen Holztisch bekommt, der sich immer reich deckt, wenn man nur, richtig: „Tischlein, deck Dich!“ sagt.

Gedeckte Tische sind auch in Zeiten von Corona wichtig – Und möglich: Denn, Leute, es gibt keine Versorgungsengpässe. Auch wenn ihr, die ihr diesem Account hier folgt, vermutlich nicht zu der Fraktion egoistischer Hamsterkäufer*innen gehört, gibt es Hamsterer*innen leider trotzdem. Und sie verhalten sich unsolidarisch – gegenüber den Verkäufer*innen im Supermarkt, die gerade eh schon einen harten Job haben und gegenüber ärmeren Menschen, die öfter vor leeren Regalen stehen, weil sie nicht genug Geld haben, um sich Vorräte anzulegen.

Also, falls ihr jemanden kennt, der zu Hamsterkäufen neigt, erinnert ihn doch an das Märchen „Tischlein, deck Dich!“.